UL Flugplatz Metelen 

Tel: 02556 1437 

 Email: info@ul-metelen.de

Die Ausbildung zum Sportpiloten

Trike Ausbildung

 

"Aller Anfang ist schwer", heißt es, besonders für "Fußgänger". So nennen wir liebevoll unsere neuen Flugschüler, die bei uns komplett neu mit einer fliegerischen Ausbildung beginnen und keine gültige Fluglizenz besitzen, auf der wir die Trike-Ausbildung aufbauen können.

Die folgenden Voraussetzungen müssen bei Fußgängern zu Beginn der Ausbildung zum Sportpiloten für Trike erfüllt sein. Keine Angst - es hört sich nach mehr Aufwand an, als es tatsächlich ist. Wir erledigen alle Formalitäten für Sie oder unterstützen Sie dabei soweit wie möglich!

 

 Mindestalter

Das Mindestalter für die Erteilung einer Sportpilotenlizenz ist 17 Jahre. Die Ausbildung kann jedoch schon mit 16 Jahren begonnen werden und Bedarf bei Jugendlichen unter 18 Jahren der Zustimmung der Erziehungsberechtigten.

 

Ausbildungsbeginn und Dauer

 Mit der praktischen Ausbildung kann direkt begonnen werden. Flugtermine sind von Wetterbedingungen abhängig.

 

Theorie Unterricht

Der Unterricht zur Vermittlung der Theoretischen Kenntnisse und Vorbereitung zur Prüfung findet parralel zum praktischen Ausbildng statt. In der Regel werden die Kurse am Wochenende abgehalten, es können aber auch 1 wöchige Crashkurse vereinbart werden.

 

Benötigte und empfohlene Unterlagen

 

  • Fragen Katalog vom DULV

Als CD und lernen am PC und/oder als gedruckter Katalogzu beziehen beim DULV

 

  • Ultraleicht fliegen Friedrich Schmidt

ISBN 3-485-01704-3

 

  • Fliegertaschenkalender

ISBN 3-937405-00-3

 

  • ICAO – Luftfahrtkarte Hannover

 

  • Zirkel, Geodreieck, Kurslinieal

 

  • fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis Klasse 2 (inkl. Sehtest)

 

Dr. Johannes Drexel

Grevener Landstrasse 3
48268 Greven -Reckenfeld
Telefon Praxis:     0 25 75 / 25 33

 

  • Führungszeugnis gemäß § 30 Bundeszentralregistergesetz

 

  • Auszug aus dem Verkehrszentralregister

 

  • Ausbildungsmeldung beim Ultraleichtlfugverband DULV

Wird von uns ausgefüllt und eingereicht

 

  • Bestätigung über die erfolgreiche Teilnahme an einem Kursus über Sofortmaßnahmen am Unfallort. Oder Führerscheinkopie, wenn der Führerschein nach 1965 ausgestellt wurde

 

  • Kopie Personalausweis oder Reisepass